Abfall & Recycling

Die Sache mit dem Müll, sie ist im Grunde ziemlich einfach: Produktionsabfälle sollten kon­se­­quent ge­trennt und gezielt recycelt beziehungsweise umwelt­­ge­recht entsorgt werden. Das gilt für das Büro ebenso wie fürs Homeoffice oder die Prozesse in der Druckerei.

Das beste Recyclingkonzept beginnt übrigens lange vor der stofflichen Verwertung – und zwar beim Druckverfahren. So sollten beispielsweise nur Farben, Lacke, Klebstoffe und Folien verwendet werden, die sich im Recyc­­ling­­­pro­­­zess gut aus den Papierfasern entfernen lassen (Deinking); eine präzise Planung von Umfang, Auflagenhöhe und Format minimiert den Ausschuss; und das Recycling betrifft auch die Lösungsmittel der Druckmaschinen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Und wenn du konkretere Informationen über den Papierkreislauf – inklusive Recycling – erfahren willst, bist du hier genau richtig.

weitere Inhalte:

Ohne UV-Trocknung und mit veganen Farben. Die wichtigsten Hebel, um deinen Druck möglichst ökologisch zu gestalten.
Wieso wissen selbst große Medienhäuser nicht detailliert, welche Emissionen ihre digitalen Angebote erzeugen? Und wie können sie dennoch umweltfreundlich handeln?